Körperkompass:

Finden Sie das richtige MVZ / den richtigen Arzt für Ihre Beschwerden.Wählen Sie Mann oder Frau, um die medizinischen Abteilungen je nach Körperteil auszuwählen.

Strahlentherapie

Was ist Strahlentherapie?
Bei bösartigen Tumorerkrankungen ist die Strahlentherapie neben der Chirurgie und der Chemotherapie die erfolgversprechendste Heilmethode. Dabei werden hochenergetische, ionisierende Strahlen zu Heilzwecken angewendet, z.B. die Strahlung radioaktiver Elemente oder in Beschleunigern erzeugte Röntgen- oder Elektronenstrahlen.
Es gibt zahlreiche, im Verlauf ganz unterschiedliche Tumorerkrankungen, an die die Strahlenbehandlung individuell angepasst werden muss. Meistens wird der Krankheitsherd von außen durch die Haut bestrahlt (Teletherapie). In manchen Fällen werden aber auch radioaktive Strahlenquellen in tumornahe Körperhöhlen eingebracht (Brachytherapie).

Indikationen
Die Spannweite der Erkrankungen, die mittels Strahlentherapie geheilt oder gelindert werden können ist groß. Bei bösartigen Tumorerkrankungen unterscheidet man

  • die alleinige Behandlung zur Heilung eines Tumorleiden
  • die Behandlung als Ergänzung zur Operation
  • die Behandlung in Verbindung mit einer Chemotherapie

Darüber hinaus ist die Strahlentherapie hervorragend geeignet, bei Tumorerkrankungen zur Schmerzlinderung beizutragen.
Aber auch verschiedene gutartige Erkrankungen können erfolgreich behandelt werden. Dazu zählen

  • Gelenkarthrosen und -entzündungen (z.B. schmerzhafter Fersensporn oder Tennisellenbogen)
  • Augenveränderungen bei Schilddrüsenerkrankungen
  • Bindegewebserkrankungen (z.B. Sehnenverkürzungen)
  • die Bestrahlung vor Gelenkoperationen zur Vorbeugung von Weichteilverkalkungen

Voraussetzungen
Gerne dürfen Sie zum Erstgespräch eine Person Ihres Vertrauens hinzuziehen.
Bitte bringen Sie alle Ihnen zugänglichen Vorbefunde und Unterlagen mit, auch Informationen über Ihre derzeitigen Arzneimittel. Dies ist zur Beurteilung der Therapiemöglichkeit unerlässlich. Bitten Sie auch Ihren überweisenden Arzt, uns alle vorhandenen Informationen zukommen zu lassen.
Kommen Sie nicht nüchtern, bitte essen und trinken Sie normal.
Der Arzt wird den Ablauf Ihrer Behandlung ausführlich mit Ihnen besprechen und notwendige Maßnahmen erläutern.

PD Dr. Axel Becker

Ärztlicher Leiter

Dr. Christine Surholt

Adresse:
MVZ im Klinikum Ansbach
Escherichstraße 1
91522 Ansbach
Tel.: 0981/484-2581
Fax: 0981/484-2593

Terminvergabe:
Mo. - Do. 7:30 Uhr - 16:00 Uhr
Fr. 07:30 Uhr - 12:00 Uhr

Sprechstunde nach Vereinbarung